Chronik des Stammtischjahres 2007/2008

Was hat sich alles getan im 5. Stammtischjahr?

 

Ein Stammtischjahr geht immer von Jahresversammlung bis Jahresversammlung. d.h. von November bis November  

 

Immer Montags

Traditionell Stammtisch (sowie 4 x Adventstammtisch traditionell an den 4 Adventsonntagen und Heilig-Abend-Mitternachtsstammtisch an Heilig Abend nach der Christmette)

 

 

Freitag, 23.11.2007

Wie jedes Jahr so wurde auch heuer unser Stammtischjahr wieder mit unserer Jahresversammlung begonnen. Nachdem alle den Jahresbericht unseres ersten Vorstandes, sowie die ebenfalls sehr positiven Kassenberichte unserer beiden Kassiere vernommen hatten und daraufhin noch einige Planungen für das folgende Stammtischjahr durchgesprochen wurden gings wieder mal so richtig ab an einem kühlen Winterabend in da „guad eighoiztn“ Bierfaizzl-Hüttn. Man sah sich die Bilder aus dem letzten Stammtischjahr an und bei den letzten Überresten unserer Stammtischsau „Berta“ vom letzten Schlachtfest in Form von Gselchtem, Rollbraten und Filets wurde sauber gebroudlt, natürle ned zweng Freibier drunga und sauba auf 4 Jahre Hüttnstammtisch gfeiert ... ehe in den frühen Morgenstunden die letzten beschwipsten Stammtischler die Heimreise antraten!!! Es war wieder mal ein sakrisch griabiger Hüttnabend der schneidiger ned sei häd kinna, neh...

 

 

Samstag, 24.11.2007

Und gleich gings weiter am heutigen Samstag mit dem Stammtischjahr! Die Christbaumversteigerung der Motorradfreunde Bayerwald stand an. Da uns mit den Motorradlern schon von je her eine sehr gute Freundschaft verbindet, darf natürlich der Hüttnstammtisch bei diesem „Event“ nicht fehlen! Wie jedes Jahr so waren wir auch heuer wieder stark vertreten... Gsteigert hamma wieder wie Schwein... und nicht zuletzt, wie ja eigentlich schon zu erwarten, ging der heißersehnte „Hoamtreiber“, wie eigentlich immer überall alle Jahre wo wir sind, an den Hüttnstammtisch! Nach der Versteigerung gings noch sauber auf einen (oder mehrere) „Absacker“ in die Bar von wo aus, man hörte es munkeln, die letzten Biermuda-Brüder erst gegen Anbruch des neuen Tages den Heimweg gefunden haben sollen...

 

 

Samstag, 01.12.2007

Am heutigen Tage überreichte die KLJB Schaufling im Kinderkrankenhaus des Klinikums München-Schwabing die Spende aus dem Erlös der Big Charity Party-Night vom November an die Elterninitiative Krebskranke Kinder München e. V. Da sich der Hüttnstammtisch kurzerhand entschloss den Spendenbetrag mit ca. 240,- €uro aufzustocken um einen gemeinsamen runden Spendebetrag von 2500,- €uro zu erreichen waren wir natürlich auch gerne bei der Übergabe der Spende am heutigen Samstag in München dabei. Nachdem wir dort ein ausgiebiges Frühstück bekamen und sehr ausführlich über die Tätigkeiten der Elterninitiative sowie das gesamte Kinderkrankenhaus informiert wurden, wir zusammen mit der Landjugend die Spende und einige kleinere Präsente überreichten verabschiedeten wir uns am frühen Nachmittag und fuhren mit dem Zug weiter in Richtung Herrngiersdorf im Landkreis Kehlheim. Dort befindet sich die älteste Privatbrauerei der Welt (seit 1131), nämlich die Schlossbrauerei Herrngiersdorf. Vom Besitzer der Brauerei, Paul Pausinger, wurde da Sir vor einiger Zeit kontaktiert, da er auf diese unsere Homepage gestoßen sei und von Beginn an fasziniert von dieser sowie uns und unserem Stammtisch war. Ob wir nicht Lust hätten mal bei Ihm vorbei zu schauen und amoi a echts Pausinger-Bier (welches übrigens unter anderem auch über die uns wohl bekannte Irlbacher Brauerei vertrieben wird, nämlich das Bockbier „Sündenbock“!) zu probieren. Natürlich, wenn ma scha moi unterwegs sind hamma gsogt, schau ma uns des gern a! In Verbindung mit einer sehr interessanten, lehrreichen und informativen Brauereibesichtigung (einigen Stammtischlern blieb vor lauter Bier schier die Luft weg (INSIDER!!!)) hatten wir einen sehr schönen Samstag Nachmittag und Abend welcher im Brauerei-Wirtshaus bei Bierprobe, Bierlikör, Schnaps, Starkbier, Goass-, Isar- und Laternenmassen sehr belustigt und zu später Stunde (naja, do letzte Zug hoid, neh) zu Ende ging!

 

 

Dienstag, 04.12.2007

Ausserordentliche Vorstandschaftssitzung des Hüttnstammtisch Biermuda-Dreieck in da Bierfaizzl-Hüttn zwecks da Christbaumversteigerung!

 

 

Samstag und Sonntag, 08. und 09.12.2007

An diesem Wochenende waren wir wieder mal von unseren Kumpels aus Sankt Englmar eingeladen an einem von Ihnen organisierten Fussballturnier teilzunehmen! Diesmal war`s ein Hallenturnier! Also haben wir wieder mal a saubers Team aufgestellt und unter Leitung unseres Erfolgstrainers Jesse und Technischem Betreuer an Sir charterten wir uns über unsern Stangl Sepp (aka d`Scheinsau, neh) einen T5 Multivan! Los gings am frühen Samstagmorgen um 8:00 Uhr. Nachdem wir unsere drei Vorrundenspiele um kurz nach Mittag hinter uns hatten und gerade noch so (oba es hod glangt, neh) in die am Sonntag stattfindende Finalrunde eingezogen sind wurde natürle sauber gefeiert. Zuerst im „Kupferkessel“, ein Wirtshaus z`Englmar direkt neben der Sporthalle. Nachdem dort die ersten Schnapsrunden vernichtet waren gings wieder rüber in die Sporthalle wo ebenfalls ausreichend an belustigenden Getränken zur Verfügung standen. Nachdem alle Vorrunden und somit das Turnier für Samstag am späten Nachmittag beendet waren hatten die Englmarer für uns in deren Jugendheim zur Übernachtung hergerichtet... natürlich nicht ohne vorher dort noch bis zur sehr späten Stunde und mehr als genügend Gerstensaft ausgiebig mit uns zu feiern. Naja, nach dieser Nacht do wars dann a kein Wunder das wir dann am Sonntag in der Finalrunde nur noch mit zweifelhaftem Erfolg besegnet waren! Aber wir erreichten dann immerhin doch noch einen Platz unter den ersten 6 von 12 Mannschaften. Nach unserem letzten Spiel dachte natürlich längst noch keiner (nachdem`s langsam aber sicher wieder alle durch fleißig Medizin nehmen fit wurden) ans Heimfahren. Also blieben wir noch bis zum späteren Nachmittag in Sankt Englmar und hatten einfach gsogt na an schneidigen und lustigen Sonntag. Nach der Heimfahrt musste da Sir zwei garnicht zum aufhaxende in d`Bierfaizzl-Hüttn fahren wo sie sich im Adventstammtisch endgültig in den Schlaf tranken. Alles in allem war`s wieder mal ein spitzen Wochenende bei unseren Spezln aus Englmar und auf alle Fälle werd ma sowos wieder machen wenn soweit iss, darüber warn sich alle die von uns dabei waren einig, neh!!!

 

 

Samstag, 15.12.2007

Die Christbaumversteigerung des „Stammtisch zur Linde“ aus Lalling stand an. Und wie jedes Jahr waren wir vom Hüttnstammtisch natürlich wieder zahlreich vertreten bei unserem Partnerstammtisch aus der Nachbargemeinde. Obligatorisch wäre noch anzufügen, dass auch hier wieder einmal der Hoamtreiber im Biermuda-Dreieck seine Heimat fand, neh! Es war ein sehr lustiges und äusserst feuchtes Fest für alle die dabei waren. Nach dem Ende der Versteigerung wurde wieder mal (zumindestens von denen die noch dazu fähig waren ;)) die Schickeria besucht, wo die Nacht noch sehr sehr lange nicht zu Ende gehen sollte... oba des wad iatz a andere, verdammt lange Gschicht, neh!!!

 

 

Donnerstag, 20.12.2007

Mittlerweile auch schon fast traditionell im Stammtischjahr ist der Besuch zur Weihnachtszeit am Deggendorfer Christkindlmarkt. Auch heuer hatten sich wieder zahlreiche Mitglieder am Abend des heutigen Tages auf den Weg gemacht die Buden in Deggendorf unsicher zu machen. Es war ein schöner Winterabend welcher mit ausreichend Glühwein und jeder Menge super Stimmung zelebriert wurde bis letztendlich die letzten Lichter des Christkindlmarktes zur späten Stunde ausgingen.

 

 

Freitag, 21.12.2007

Die eigene Christbaumversteigerung war wieder mal angesagt. Wie auch schon im letzten Jahr fand diese in der Rusel-Alm-Hütte auf der Rusel statt. Auch heuer war bis auf den letzten Platz und darüber hinaus alles gestopft voll, was die Stimmung schon vor Beginn der eigentlichen Versteigerung enorm in die Höhe trieb. Neben unseren Kumpels vom Stammtisch zur Linde, den Motorradfreunden Bayerwald sowie der FFW Schaufling und unseren eigenen Mitgliedern fanden sich noch jede Menge anderer gern gesehener Gäste ein um bei diesem unserem alljährlich stattfindenden „Event“ (O-Ton eines unserer Gäste!!!) dabei zu sein! Als dann unser Versteigerer da Sir die eigentliche Versteigerung startete war es dann auch kein Wunder das die Bude bebte. Es wurde wieder mal gesteigert wie wild, wofür sich der Hüttnstammtisch natürlich herzlich bei allen bedankt. Und was da alles versteigert wurde ...neben Kokosnüssen, natürlich jeder Menge Gselchts, Brot und dem legendären „Worlds Greatest Hoamtreiber“ war unter anderem ein Urinal der Höhepunkt dieses Christbaumversteigerungs-Events. Als da Sir die eminent viele Ware in Rekordzeit und mit dem unseren unverkennbaren Biermuda-Unterhaltungswert an den Mann gebracht hatte war natürlich noch lange nicht Schluss. So wurde noch bis zum Morgengrauen und bis dem Ruselwolf, seines Zeichens Wirt der Rusel-Alm-Hütte, das Pils ausgegangen ist weitergefeiert ehe man die diesjährige Christbaumversteigerung ausklingen ließ!

 

 

Samstag, 22.12.2007

Am heutigen Samstag haben wir die Christbaumversteigerung der FFW Schaufling besucht und fleißig mitgsteigert, wia a se hoid ghört, neh!!!

 

Sonntag, 13.01.2008

Vorstandschaftssitzung in da Bierfaizzl-Hüttn.

 

 

Freitag, 01.02.2008

Heute besuchten wir mit einer (leider sehr sehr kleinen) Abordnung die Faschingsdisco unserer Kameraden vom Stammtisch zur Linde in Lalling. Trotzdem hatte diese „Abordnung“ a ziemliche Gaude und konnte berichten, dass ziemle zünftig zuaganga is und ein anschließender Disco-Schickeria-Besuch na bis in die frühen Morgenstunden quase wieder moi Pflicht war, neh!!!

 

 

Samstag, 23.02.2008

Auch in diesem Jahr, wie mittlerweile schon traditionell, steuerten wir das legendäre Starkbierfest am Münchner Nockherberg an. Und zwar am heutigen Samstag. Eine verschworene Abordnung von15 Leuten machte sich auf die Reise den „Salvator“ zu vernichten. Es war wieder mal ein Spektakel der besonderen Art und spätestens als wir bei da Blechmusi auf der Bühne standen und als erster und bis zu dem Zeitpunkt mit Abstand einziger Tisch bereits am frühen Nachmittag die Bierbänke erklommen haben war wieder mal jedem klar, dass es auch heuer (wie traditionell jedes Jahr ;)) zu einer äusserst chaotischen und ziemlich verstreuten Heimfahrt kommen würde!!! Aber letztendlich haben`s dann doch noch alle, früher oder später, nach Hause gefunden, neh ... oder besser gesagt über Umwegen wie z. B. Sportheim Schaufling, Discothek Schickeria, Frühschoppen in da Schnelln usw. den Heimweg bestritten! Tja, und fia s`nexte Jahr stehen schon wieder sämtliche „Pilger“ in den Startlöchern wenn`s wieder heißt „Auf geht`s auf`n Nockherberg!!!

 

 

Samstag, 15.03.2008

Die traditionelle „Clubheimparty“ der Motorradfreunde Bayerwald war wieder mal ein geeigneter Anlass für uns Hüttnstammtlisch-Kameraden so richtig abzufeiern. Eine zünftige Anzahl von uns schaute bei dem Spektakel von unseren „Motorrad – Freunden“ vorbei und amüsierte sich wieder mal prächtig ehe man die sehr späte Nacht (teilweise auch den frühen Morgen) dann in der Schickeria wieder mal ausklingen ließ ... scha sche, neh!!!

 

 

Dienstag, 08.04.2008

Vorstandschaftssitzung in der Bierfaizzl-Hüttn.

 

 

Samstag, 12.04.2008

Der alljährliche Vorstandschaftsausflug war an diesem Tag wieder mal angesagt. In diesem Jahr besuchte die Vorstandschaft des Hüttnstammtisch das Turmstüberl am Brotjacklriegel. Im urigen Stüberl des Aussichtsturms auf über 1000 m verbrachte man einen sehr belustigten Abend. Nach der anfangs „sehr fordernden“ Wanderung auf den Berg war natürlich der Durst und der Hunger dementsprechend. Da auch „Einheimische“ im Turmstüberl vertreten waren war für eine „kulturelle Grossveranstaltung“ gesorgt in welcher sich mit fortschreitender Stunde und nach der einen oder anderen Starkbierhalbe sowie der so-und-so-vielten Runde Schnappes einige sehr vertiefte und interessante Gespräche und „emotionale (zumindest wos an Durst angeht) Bindungen“ entwickelten, so dass man zu später Stunde als das Turmstüberl schloss kurzfristig entschied noch bei einem der Einheimischen auf einen „Absacker“ in dessen „Garagen-Partyraum“ einzukehren. Und hier gings dann noch so richtig auf... und ab! Einige harte Vertreter unserer Vorstandschaft beschlossen dann diese wilde Nacht noch letztendlich zur sehr späten Stunde in einem allseits bekannten Lokal in Gottsmannsdorf abzuschliessen, wo dann auch die letzten Ihren finalen Untergang erreichten!

 

 

Sonntag, 11.05.2008

Im Rahmen des traditionellen Pfingstfestes des SV Schaufling fand wieder einmal das „mittlerweile schon legendäre“ Pfingst-Kleinfeld-Fussball-Turnier mit Mannschaften aus dem Schauflinger Gemeindebereich statt. Neben Teams des SC Rusel, der Kegelfreunde Schaufling, der Schauflinger Landjugend sowie der FFW Schaufling und dem Schützenverein Dorflinde Schaufling war natürlich auch der Hüttnstammtisch in diesem Turnier vertreten. Nachdem wir vor drei Jahren bereits Platz 4, sowie letztes Jahr mit Erfgolgstrainer „Jesse“ Platz 3 erreichten wurde in diesem Jahr für unsere aktiven Jungs, Erfolgstrainer „Jesse“ sowie natürlich für den Rest des Hüttnstammtisches ein Traum war als wir mit unseren neu angeschafften individuellen Stammtisch-Dress als, kann man wirklich so sagen, dominierende Mannschaft des Turniers letztendlich auch den verdienten 1. Platz und somit gschneidige und süffige 30 Liter Bier holten!!! Nach dem Finalspiel, welches wir im Neun-Meter-Schießen gegen den SC Rusel gewannen, gings natürlich gleich ab in Richtung Bierzelt wo das Freibier dann zu laufen begann. Bis lang lang in die späte Nacht wurde dieser Sieg von all unseren Stammtischlern gebührend gefeiert und zelebriert! Es is natürlich vorher scha klar gwesen, das die 30 Liter Sieg-Bier auf keinem Fall ausreichen werden... relativ fria war des von uns zamdrunga oba auf gar keinen Fall da Durst glöscht!!! Naja oba mia hamma uns do dann scha zu helfen gwusst, neh!!! Wir rockten das Zelt und sorgten für die Stimmung welche dann auch wirklich in diesem Zelt herrschte! Es war wieder mal eine wilde Party „Made by Biermuda`s“! Lustig gings zua die ganze Nacht ehe dann die letzten kurz vor Sonnenaufgang nach Hause torkelten und sich dachten: „BIER – MUDA! BIER – MUDA! BIER – MUDA!!!

 

 

Montag, 26.05.2008

Eine trinkfeste Abordnung unseres Hüttnstammtisches machte sich am heutigen Abend auf den Weg unser Mitglied Schos „Josch“ Streicher zu besuchen und Ihm mit einem kleinem Präsent und a bissal a Bier zu dessen 30. Geburtstag zu gratulieren! Anschließend feierte man na a weng dieses Fest und ... tja wia solls anders sein ... die Gratulanten vom Hüttnstammtisch waren die Letzten die diesen Geburtstag verließen... Vergelt`s Gott namoi an unsern Josch für Speis und Trank, neh!!!

 

 

Dienstag, 03.06.2008

Vorstandschaftssitzung in der Bierfaizzl-Hüttn

 

 

Samstag, 07.06.2008

Aufgrund des ersten Platzes für den Hüttnstammtisch im diesjährigen Pfingsturnier des SV Schaufling hat man sich heute (Manschaft und Fans) in der Bierfaizzl-Hüttn getroffen und es sich bei fünfzig Liter Freibier sowie einer saubernen gegrillten Brotzeit , alles komplett auf Stammtischkasse, gut gehen lassen. Es war ein wunderbarer Sommerabend bei dem man zusätzlich noch den Beginn der diesjährigen Fussball-Europameisterschaft im TV anschaute! Nach einigen Zeugenaussagen sollte es bereits „Licht“ gewesen sein als die letzten den Heimweg antraten...

 

 

Sonntag, 08.06.2008

Am heutigen Sonntag war der erste Einsatz der deutschen Nationalmannschaft in der diesjährigen Fussball-Europameisterschaft. Pflichttermin für den Hüttnstammtisch! A schene Portion fussballbegeisterer Stammtischler versammelte sich bereits am frühen Nachmittag in da Bierfaizzl-Hüttn. Vor dem Spiel wurde noch sauber gegrillt und broudlt ... a wengal vorgeglüht, neh ...und unterm Spiel, live und open air unterm Böhaminger Biermuda-Himmel via Breitbild-Flat-TV, wurde mächtig angefeuert und mitgefiebert, de oa oda anda Halbe genossen und letztendlich der verdiente 2:0 Sieg unserer Jungs gegen die Mannschaft aus Polen gefeiert!

 

 

Donnerstag, 12.06.2008

Wieder einmal versammelten sich die fussballbegeisterten Mitglieder unseres Hüttnstammtisch in da Bierfaizzl-Hüttn um das zweite Vorrundenspiel der deutschen Nationalmannschaft in der diesjährigen Europameisterschaft gegen Kroatien am heutigen Tag anzuschauen! Leider war es ein eher entäuschender Auftritt unserer Mannschaft, welches mit einem noch glücklichen „nur“ 2:1 für das kroatische Team endete... Dies konnte aber der Stimmung letztendlich keinen Abbruch verschaffen und so wurde an diesem Donnerstag noch bis weit in die Nacht hinein zamgnockt und getrunken ... so dass da eine oder andere am Freitag dann einen gscheidn Brummschädl in der Arbeit hatte!!!

 

 

Sonntag, 15.06.2008

Großputz in da Bierfaizzl-Hüttn war am heutigen Tage wieder mal angesagt. Einige fleißige Vorstandschaftsmitglieder trafen sich bereits um 9:00 Uhr um einige angefallenen Arbeiten an der Bierfaizzl-Hüttn sowie allgemeines Aufräumen und Putzen zu erledigen... Interessant war`s schon wia da oa oda anda am Sonntag in der Frühe noch die eine oder andere „Lähmung“ vom vorangegangen Samstag (fortgehen, neh) im Gesicht hatte. Das tat jedoch der guten Laune kein bisschen etwas, so wurden neben den erledigten Arbeiten auch die einen oder anderen Bierchen geleert, ehe es zum Abend hin wieder heimwärts ging.

 

 

Montag, 16.06.2008

Da ja sowieso Stammtischmontag war und auch zufällig das letzte und alles entscheidende Vorrundensspiel der deutschen Fussball-Nationalmannschaft gegen unsere Nachbarn aus Österreich im Rahmen der Fussball-Europameisterschaft stattfand funktionierten wir die Bierfaizzl-Hüttn (da es draussen leider regnete) kurzfristig zur inoffiziellen UEFA-EM-Arena-Böhaming um und sahen wieder mal via Flat-TV einen etwas nicht so euphorischen aber dennoch letztendlich verdienten 1:0 Sieg der deutschen Mannschaft welche damit den Einzug ins Viertelfinale dieser EM geschafft hat!

 

 

Donnerstag, 19.06.2008

Und wieder war es soweit, die deutsche Mannschaft hatte Ihren nächsten Auftritt in der diesjährigen Fussball-Europameisterschaft! Viertelfinalgegner: Einer der Topfavoriten, Portugal! Natürlich für uns ein Pflichttermin. Bei schneidigen Grillschmankerl von unserem „Amor“ sowie wieder mal Open-Air-Stimmung per Flat-TV wurde dieses Wahnsinns-Viertelfinalspiel wieder mal in da Bierfaizzl-Hüttn angesehen! Es war ein Spiel in dem unsere Jungs wieder mal zeigten was sie drauf haben und wie sie begeistern können. So kam es dann letztendlich auch zum einwandfrei verdienten und super erspielten 3:2 – Erfolg gegen das portugiesische Team womit der Weg ins Halbfinale frei ist. Natürlich wurde dieses Ergebnis und die spätestens jetzt aufgekommene EM-Euphorie noch einige Stunden nach dem Spiel zelebriert, so dass da eine oder andere wieder mal a bisserl schlecht beinander war am nächsten (Arbeits-)Morgen!!!

 

 

Mittwoch, 25.06.2008

Das EM-Halbfinale stand an. Diesmal war die Türkei unser Fussball-Gegner. Wie zuletzt schon üblich waren wieder jede Menge Fussbalbegeisterter bei uns in da Bierfaizzl-Hüttn zu Gast um Open-Air mit Grillen auf dem Biermuda-Flat-TV dieses Ereignis zu verfolgen. Nach einem sehr turbulenten und wahnsinnig spannendem Spiel konnte sich die deutsche Mannschaft letztendlich doch noch mit einem 3:2 – Sieg durchsetzen, was einige unserer Mitglieder dazu veranlasste im Anschluss an das Spiel noch auf Deggendorf zu fahren um dort in der Menge noch so richtig Party zu machen. Wie man hörte war auch hier der nächste (Arbeits-)-Tag mehr als nur anstrengend...

 

 

Sonntag, 29.06.2008

Deutschland steht im Finale der Fussball-Europameisterschaft. Pflichttermin für alles und jeden von uns. Wie immer Open Air, mit Schmankerl vom Grill und per Flat-TV wurde dieses Endspiel gegen Spanien angesehen. Leider konnten unsere Jungs nicht annähernd mit dem spanischen Team mithalten und so musste man zuletzt noch froh sein, dass es nur ein 1:0 – Sieg für die Spanier wurde. Der mit Sicherheit hundertprozentig verdiente Sieg in dieser EM für das spanische Team sorgte dann auch dafür dass sich die Reihen relativ schnell lichteten und dieses EM-Event in da Bierfaizzl-Hüttn zum ersten Mal so endete, dass auch alle am nächsten Tag annähernd Top-Fit zur Arbeit erscheinen konnten ;)

 

 

Samstag, 05.07.2008

Anlässlich des 5-jährigen Bestehens unseres Hüttnstammtisches veranstalteten wir in Verbindung mit unserer Gartenfest-Grillparty, welche an diesem Abend stattfand, bereits ab Mittag bei bestem Fussball-Wetter ein Fussball-Kleinfeldturnier um den Eigens von uns angefertigen „Biermuda-Cup“. Teilgenommen haben an diesem wirklich sehr interessanten Turnier neben einer eigenen Mannschaft von uns sieben weitere befreundete Vereine/Teams welche auf faire Weise den Cup sowie jede Menge „Freibier“ unter sich ausspielten. Diese sieben Teams waren: Der Britsch`n Club, die Firehorse-Gang, Team Ruselwolf, KLJB St. Englmar, Motorradfreunde Bayerwald, Stammtisch Zur Linde und die Käfer-Buam. Letztendlich waren wir es selber welcher mit dem Team Ruselwolf im Finale stand. Das Team Ruselwolf war es dann auch, welches nach einem erfolgreichen Neun-Meter-Schießen (nach der regulären Spielzeit stand es 0:0) den „Biermuda-Cup“ sowie 30 Liter Freibier verdient sein Eigen nennen konnte und uns auf Platz Zwei verwies. Die weiteren Platzierungen waren: Dritter Stammtisch Zur Linde, Vierter Firehorse-Gang, Fünfter Käfer-Buam, Sechster KLJB St. Englmar, Siebter Motorradfreunde Bayerwald sowie Achter der Britsch`n Club. Im direkten Anschluss zum Turnier gings dann gleich in die Bierfaizzl-Hüttn wo dann die eigentliche Gartenfest-Grillparty stattfand. Bei besten Schmankerl vom Grill, ausgiebig Bier, Pils, Schnaps und Co. sowie dem ultimativen Party-Sound von unserem Master of Music, dem DJ Stümpfe war es wieder einmal ein wahnsinnig geiles Fest bei dem noch desöfteren über den Turnierverlauf (allerdings nur in freundschaftlicher Weise) diskutiert wurde. Wieder einmal sollte es lange hergehen und eine sehr lange Nacht bzw langer Morgen werden bis die letzten den Heimweg antraten!

 

Sonntag, 31.08.2008

Am heutigen Sonntag besuchten wir bei bestem „Sonntagswetter“ zusammen mit den „Oldtimerfreunden Schaufling“ das Oldtimertreffen in Auerbach. Bereits um 7:00 Uhr gings los als wir uns in Böhaming trafen um dann um 8:00 Uhr in Schaufling mit den Oldtimerfreunden zusammenzutreffn von wo wir daraufhin mit zusammen über 15 Fahrzeugen starteten. Eine Schau war natürlich der eigens von uns präparierte „Schauwagen“ mit dem Namen „Böhaminger Bergbauern“. Mit einem alten Gunkelhäcksler sowie jeder Menge alter Erntegerätschaften und natürlich „last but not least“ der original Böhaminger „Gsottmaschinn`“ waren wir von Beginn an die Schau auf dem Treffen. Natürlich war auch eine Sitzgelegenheit mit ausreichend Brotzeit und Getränken auf unserem „Gefährt“ vorhanden. So war bei der Ansreise schon für die ersten lustigsten Momente gesorgt, neh!!! Richtig interessant wurde es erst als wir die „Gsottmaschinn`“ dann auch noch mit Hilfe des 15-PS-starken Standmotor vom Ensbachmüllner so richtig umließen. Gsott gschnitten wurde wie Sau, die Leute waren begeistert und so war es dann auch kein Wunder als wir zu unserer Freude auch noch den 1. Platz in der Kategorie „Originellster Auftritt“ gewinnen konnten. Es war wieder mal ein schneidiger Sonntag ehe wir gegen Abend unsere Gerätschaften wieder nach Hause brachten. Einige ganz durstige ließen diesen wunderschönen Tag noch im geselligen Kreise in da Bierfaizzl-Hüttn ausklingen!

 

 

Mittwoch, 03.09.2008

Vorstandschaftssitzung in der Bierfaizzl-Hüttn

 

 

Freitag, 03.09.2008

Bei bestem „Trial-Wetter“ fand am heutigen Nationalfeiertag das mittlerweile fünfte offizielle „Ensmannsberg-Motormäher-Trial“ des Hüttnstammtisch in Ensmannsberg statt! Die Teilnehmer trotztem dem äußerst feuchten Wetter und keiner der angemeldeten Fahrer bzw. keines der angemeldeten Team hatte auch nur irgendwie die Idee kurzfristig abzusagen. Ganz im Gegenteil, einige sahen sogar klare Vorteile auf Grund der ziemlich vermatschten Trial-Bahn. Auch den Besuchern machte das Wetter nichts aus, es waren wieder weit über 100 Schaulustige anwesend welche sich diese Schlammschlacht nicht entgehen lassen wollten. Vor allem da in diesem Jahr die Möglichkeit bestand das der Wanderpokal seinen endgültigen Besitzer findet. Nachdem Hüttnstammtisch-Fahrer Andreas „Tango“ Köppl bereits die letzten beiden Jahre in Folge gewann wäre dies heuer bei einem Sieg der dritte in Folge gewesen und somit wäre der Pokal endgültig in seinen Händen gelandet. Jedoch konnte er sich, wenn auch nur knapp, in diesem Jahr nicht als Erstplatzierter durchsetzen. Somit sind die Chancen auf den Wanderpokal wieder für die nächsten Jahre gegeben, da dieser nur durch dreimaligen Sieg in Folge sowie fünfmaligen Sieg mit Unterbrechung gewonnen werden kann. Wie auch schon im lezten Jahr so konnten wir auch heuer wieder insgesamt 10 Fahrer begrüßen welche sich in 8 Teams gliederten und folgende Plätze erreichten:

Platz 10: Team Zündfix / Baranski Peter - Ausfall / TKO

Platz 9: Team Skoderia Muckenthal / Zacher Stefan - Ausfall / TKO

Platz 8: Team Roter Baron / Stündler Michael

Platz 7: Team Fahr / Mittermeier Alex

Platz 6: Team John Dere / Eiglmeier Florian

Platz 5: Team Metallbau Sigl / Geiger Stefan

Platz 4: Team Fahrzeugtechnik Bauer / Marx Roland

Platz 3: Team Skoderia Muckenthal / Ertl Florian

Platz 2: Team Hüttnstammtisch / Köppl Andreas - Sieger `06 und `07

Platz 1: Team Hüttnstammtisch / Köppl Markus - Zweiter `06 und `07

Interessant gilt es zu beobachten das wieder mal die zwei Fahrer des Hüttnstammtisches die ersten beiden Plätze unter sich ausmachten und dass es da Köppl Markus nach dem dritten Anlauf endlich mal schaffte im Rennen und den Scheinsau-Cup (so der Name des Wanderpokals) am Köppl Andreas vorbeizuziehen und diesem den schon fast als gepachtet geglaubten ersten Platz abzunehmen! Größte Spekulationen gab es im Vorfeld zum Team Roter Baron ... nachträglich stellte sich das ganze als Strohfeuer heraus wie man unschwer an der Platzierung erkennen kann... Jedoch wurde in der anschließenden „After-Trial-Party“ bereits verkündet das man heuer nur einen Probelauf unternahm und im nächsten Jahr das Feld von hinten aufrollen wird... Es bleibt interessant!!! Die „After-Trial-Party“ ging noch lang in die Nacht hinein, es wurde ziemlich feucht und ausgiebig gefeiert, diskutiert und noch vieles mehr ehe die Allerletzten kurz vor dem Morgengrauen den Heimweg antraten!!!

 

 

Montag, 13.10.2008

Eine Mannschaft des Hüttnstammtisch Biermuda-Dreieck nahm am heutigen Montag unter der Leitung von Mitglied „Sodla“ an der Dorfmeisterschaft im Kegeln teil!

 

 

Sonntag, 19.10.2008

Eine Abordnung des Hüttnstammtisch Biermuda-Dreieck besuchte die heute Abend stattgefundene Siegerehrung zum diesjährigen Schauflinger Dorfmeisterschaftskegeln. Die Mannschaft des Hüttnstammtisch erreichte Platz 29 von über 50 teilnehmenden Mannschaften.

 

 

Samstag, 25.10.2008

Es war wieder mal Zeit geworden eine Sau zu schlachten! Nachdem wir ja im letzten Jahr ausgesetzt hatten war es heuer endlich wieder so weit, dass am heutigen Tage unser Schlachtfest mit Kesselfleischessen anstand. Von den Mitgliedern wie immer heißerwartet gings schon gegen 9:00 Uhr morgens hektisch beim Maina in da Ensbachmühle zu wo diese Gaudi traditionell immer stattfindet. Da wurde da Kessel sauber eingeheizt und des Wasser gekocht, de oane oder andere „Starthoibe“ genossen und als dann da Eili mit dem Objekt der Begierde eingetrudelt kam hätt unser Spezl da Huaba-Metzga de Sau a scho glei schlachten können, wenns ... ja wenns an Eili ned ausgekommen wäre!!! Nachdem ma des Viecherl bis in d`Gsottspannkammer verfolgt ham und irgendwann dann doch mal dawischt haben hods oba dann scha glei losgeh können auch! Mit vereinten Kräften wurde die Sau, eine 120 kg schwere Noschn welche wir „Cäsar“ tauften, traditonell nach alter Hausschlachtungsmanier obbrackt! Da Huber Manfred, unser Spezl und Gönner der uns auch heuer wieder für umsonst des Tier gschlacht hod und verarbeitet, hod wieder einmal in Rekordzeit des Viecherl und dann na zusätzlich a zweite Sau geschlachtet und im kochenden Kessel dann zum Kesselfleisch angerichtet. Als de guade Sach dann fertig war kam das grosse Broudln. Ware vom Feinsten, gschmeckt hods wie Schwein... Eh klar, neh! Natürlich is a as Bier ned weng drunga worden, denn fia an kleinen Unkostenbeitrag von 8,- €uros pro Mitglied war Essen und Dringa sovai wia eine geht angesagt! Tja es war ein langes Schlachtfest... Hundert Liter Bier ham ned ganz gereicht! Gegen Zwei Uhr morgens mussten dann auch die ganz Harten das heißersehte Bett aufsuchen und somit dieses wunderbare Fest ausklingen lassen!!!

In diesem Stammtischjahr trat 1 neues Mitglied zum Hüttnstammtisch Biermuda-Dreieck bei!

In diesem Stammtischjahr trat kein Mitglied aus dem Hüttnstammtisch Biermuda-Dreieck aus!

Aktueller Mitgliederstand: 44 Personen, davon 5 Frauen und 39 Männer!


Es wurden 86 Termine verzeichnet!


Diese gliederten sich in

49 Montagsstammtische

4 Adventstammtische + 1 Heilig-Abend-Mitternachtsstammtisch

0 Frühschoppen

27 Andere Veranstaltungen

5 Sitzungen

 

Besucherzaehler

Sponsoren