Chronik des Stammtischjahres 2003/2004

Was hat sich alles getan im 1. Stammtischjahr?

 

Ein Stammtischjahr geht immer von Jahresversammlung bis Jahresversammlung. d.h. von November bis November  

 

Sonntag, 30.11.2003 (1. Advent 2003)
Treffen bei Fam. Bauer in Böhaming. Es wurde über den Neubau einer Hüttn gesprochen. Der „Hüttnstammtisch Biermuda-Dreieck“ wurde gegründet. Am selben Tag beginn des Bau`s der „Bierfaizzl-Hüttn“.

 

Ende November 2003 – Anfang Januar 2004
Bauphase der „Bierfaizzl-Hüttn“. Es wurde jede freie Minute gewerkelt von allen Mitgliedern. Hauptbauphase war zwischen Weihnachten und Hl. Drei Könige. In der Zeit wurde jeden Tag mehrere Stunden gearbeitet.

 

Freitag, 19.12.2003
Dies war der erste offizielle Termin des neugegründeten „Hüttnstammtisch Biermuda-Dreieck“ die Christbaumversteigerung in der Kegelbahn im „Cafe Zeitlos“ in Schaufling. Da Sir hat versteigert und sich von den „Motoradfreunden Bayerwald“ gut mit Schnaps versorgen lassen. Um halb fünf ist die „harte“ Elite dann heimwärts gegangen weil am Samstag das Aufstellen der „Bierfaizzl-Hüttn“ angesagt war. Zimmerermeister Rudolf Schrimpf traute seinen Augen kaum das am Samstag (fast) alle da waren...aber jeder hatte noch mindestens ein bisschen was (oder mehr, viel mehr) intus. Als letzter kam um halb zehn da Eili...direkt von der Schickn  ...äh nein Schmarrn, der letzte war da Kreipl Markus! Er kam pünktlich zu Feierabend!

 

Montag, 05.01.2004
Firstbier der erfolgreich erbauten „Bierfaizzl-Hüttn“, gleichzeitig Eröffnung der „Bierfaizzl-Hüttn“. Da der nächste Tag Hl. Drei Könige war konnte man sich ohne Bedenken besaufen. Bei einem gewissen Promillestand wettete da Greil Stefan mit`m Eiglmeier Mich dass er ab sofort zwei Monate das Rauchen aufhört. Sollte er es nicht schaffen gibt’s am 6. März 50 Liter Edelstoff-Freibier, wenn er es jedoch schafft zahlt da Eiglmeier Mich am 6. März 50 Liter...das Ergebnis lesen Sie beim 6. März!!!

 

Montag, 12.01.2004
Erster Montagsstammtisch in der „Bierfaizzl-Hüttn“. Es ging bis halb sechs in der Frühe. Ab Mitternacht waren nur noch da Mellner, da Eili und da Sir anwesend. Diese wechselten sich mit dem schlafen jeweils so ab, dass sich immer zwei unterhalten konnten und einer schlief...natürlich blieben sie die ganze Nacht nüchtern... Nein, die Drei aßen wirklich keinen bissen... Es war ein würdiger erster Stammtischabend bzw. –morgen! Ab sofort ist wieder jeden Montag traditionell Stammtisch angesagt!

 

Samstag, 31.01.2004
Die erste große Veranstaltung in der „Bierfaizzl-Hüttn“ stand an und zwar eine „Apre-Ski-Party“. Das ganze war eine klasse Pistengaudi. Mit Schlittenfahren, Schneebar, Schlittenstunts(!) usw. Das ganze ging bis nächsten Tag vormittag!

 

Samstag - Sonntag, 28.02.2004 – 29.02.2004
Am diesem Samstag fand die erste Geburtstagsfeier in da „Bierfaizzl-Hüttn“ statt, da Buddal feierte seinen 16ten. Das ganze ging durch bis am nächsten Tag um ca 14:00 Uhr. Da Josch (somit Begründer und Urvater der Frühschoppens in der „Bierfaizzl-Hüttn“) hielt sozusagen an diesem darauffolgenden Sonntag, den 29.02.2004 den 1. offiziellen Frühschoppen. Was sich bizarr anhört förderte nur die Kameradschaft...es wurde in diesem Frühschoppen „Hoizscheidlbissn“, d. h. ein Holzscheit wurde reih-um gegeben und jeder musste ein Stück Holz rausbeissen. Das ging einige Zeit so...bis eben um ca 14:00 Uhr alle den Heimweg antraten.

 

Samstag, 06.03.2004
An diesem Tag wurde das Freibier getrunken zwecks der Wette vom Firstbier (siehe oben). Da Greil schaffte es nicht zwei Monate lang das Rauchen aufzuhören und musste deshalb 50 Liter Edelstoff zahlen...was das interessanteste an der ganzen Sache war? Tja die zwei Wettpaten, weder da Greil noch da Eiglmeier Mich waren an diesem Tag anwesend...na ja s`Bier war da, schlimmer wär`s gewesen wenn kein Bier da gewesen wäre! Auf alle Fälle gings wieder bis nächsten Morgen als uns dann um halb Acht Uhr an Kaua seine Mam „Gitta“ aber wirklich vollgas ausgehauen hat...auwezwick!!!

 

Sonntag, 14.03.2004
Frühschoppen war angesagt. Nach der Fahrt am Samstag in die Harthalle und einem kurzen Aufenthalt in der Schickn hat uns da Stadler Joe in „Bierfaizzl-Hüttn“ gefahren. Er bekochte uns mit Rühreier (so ca 30 Eier), mit Gulaschsuppen (so ca 10 Büchsen)... es war klasse und ging bis Acht Uhr abends. Laut Josch war dieser 2. Frühschoppen der „längste Frühschoppen der Welt“!

 

Freitag, 26.03.2004
1. Teilnahme mit dem „Hüttnstammtisch Biermuda-Dreieck“ am Preiskegeln in Schaufling.

 

Samstag – Sonntag, 27.03.2004 – 28.03.2004
Am Samstag feierte da Sir in seiner Garage seinen 21ten Lenz. Nachdem es dort zu den frühen Sonntag-Morgenstunden relativ kühl wurde wanderte man in die „Bierfaizzl-Hüttn“. So wurde der 3. Frühschoppen geboren. Tja und an diesem Sonntag, den 28.03.2004 mussten wir auch noch mit der 2. Mannschaft beim Preiskegeln antreten. Also wanderten wir ohne Pause um ca halb Fünf weiter in Richtung Kegelbahn Schaufling wo wir „relativ gut beinander“ beim Preiskegeln antraten! INSIDER: Dies war der Tag des Albrecht Schwanzpfann!

 

Karfreitag, 09.04.2004
Karfreitags-Videoabend in der „Bierfaizzl-Hüttn“.

 

Ostermontag, 12.04.2004
Wieder mal war es soweit, Frühschoppen stand an. Der vierte an der Zahl. Die Einheimischen (Böhaminger) waren am Tag davor beim Stangl Sepp seinem 30ten Geburtstag und gingen nach der Party so gegen 5:00 Uhr in die „Bierfaizzl-Hüttn“. Um halb sieben kamen dann da Josch (Frühschoppen-Leader), da Eili, Mellner, Cat-Schos und da Kaua von da Schick auch direkt in d`Hüttn. Plötzlich so gegen Acht Uhr war da Eili nicht mehr da...unauffällig und ohne jedes Anzeichen ergriff er die Frühschoppenflucht! Es wurde wieder mal später Nachmittag ehe der Frühschoppen endete!

 

Sonntag, 09.05.2004
Nach der Rausch-X-Press – Fahrt ins Frühlingsfest am Samstag und Schickeria gings um 5 Uhr in die „Bierfaizzl-Hüttn“ zum 5. Frühschoppen. Dieser dauerte bis 18:00 Uhr. Es wurden 2 Kasten Bier und !!!4 Flaschen Bacardi!!! getrunken...was das schlimmste war? An diesem Tag war zufälligerweise auch MUTTERTAG!!!

 

Freitag, 28.05.2004
Gartenfest-Grillparty in der „Bierfaizzl-Hüttn“. An diesem Tag wurde die Hüttn offiziell durch`n Loinga auf`m Dach mit Richtspruch und in Zimmerkluft vor den ganzen Leuten eingeweiht!

 

KW 23
Eine Woche nach der Gartenfest-Grillparty bekamen wir unsere ersten Stammtischhemden und Caps.

 

Samstag, 19.06.2004
Fussball-EM Spiel Deutschland gegen Lettland in da „Bierfaizzl-Hüttn“ angesehen. Ergebnis: 0:0

 

Mittwoch, 23.06.2004
Fussball-EM Spiel Deutschland gegen Tschechien in da „Bierfaizzl-Hüttn“ angesehen. Ergebnis: 1:2. Deutschland war damit ausgeschieden.

 

Sonntag, 04.07.2004
Fussball-EM Finale Portugal gegen Griechenland in da „Bierfaizzl-Hüttn“ angesehen. Griechenland gewann mit 1:0 und war somit Fussball-Europameister.

 

Sonntag, 11.07.2004
Abends wurde in der „Bierfaizzl-Hüttn“ gegrillt.

 

Sonntag, 18.07.2004
Gleich in Anschluß an die am Samstag stattgefundene Rock-Night in Böhaming gab es in der „Bierfaizzl-Hüttn“ so gegen 4 Uhr morgens das legendäre alljährlich beim Sir stattfindende „Suiznessn“. Noch bevor die „gefährlichen“ Kirchaleid auftraten hatten alle wieder nach Hause gefunden!

 

Samstag, 31.07.2004
Teilnahme am Menschenkickerturnier des „Stammtisch zur Linde“ in Lalling. Von 15 Teams belegten unsere beiden Teams Platz 9 und Platz 10.

 

Samstag 21.08.2004
Nach einer „Sommerpause“ kehrte er wieder zurück, der (längste) Frühschoppen (der Welt). Der 6. Frühschoppen stand an. Direkt von der Schickeria um 6 Uhr morgens in d`Hüttn, bis 21 Uhr abends ge-frühschoppt und dann wieder in Richtung Cafe und Schickeria... Und dann am nächsten Morgen (Sonntag) um 7 Uhr mit der Feuerwehr in die Fahnenweihe nach Schwarzach...hartes Wochenende!!!

 

Samstag, 04.09.2004
Hüttnparty in der „Bierfaizzl-Hüttn“.

 

Sonntag, 26.09.2004
Im Anschluß an die Schickeria gleich in die „Bierfaizzl-Hüttn“ zum Frühschoppen Nummer Sieben. Ab Mittag waren nur noch da Josch und da Sir anwesend. Sie konnten sich aber noch ohne Probleme bis 19:00 Uhr abends Gesellschaft leisten... Bier war auch da, was sollte da fehlen!!!

 

Samstag, 02.10.2004
1. Ensmannsberg-Motormäher-Trial des „Hüttnstammtisch Biermuda-Dreieck“. Los gings um 15:00 Uhr. Die Teilnehmer waren da Köppl Berthold, Berndl Christian, Köppl Markus, Bauer Markus und Eiglmeier Florian. Sieger waren in Klasse Kraft da Köppl Markus und in Klasse Geschwindigkeit da Köppl Berthold. Die Tuningklasse dominierte klar da Berndl Christian in Kraft und Geschwindigkeit. Danach gabs noch Ripperl und natürlich jede Menge Hopfensaft. Bis 3 Uhr sind wir noch gesessen...zünftig war`s!

 

Sonntag, 17.10.2004
Da Sir war nach Lindbergfahrt und Schickeria schon zuhause im Bett als auf einmal so gegen 6:00 Uhr da Kaua vor seinem Bett stand...er braucht an Hüttnschlüssel weil jetzt wird frühgeschoppt. Der achte Frühschoppen stand an...da Kaua, Pletl Andrell und da Mellner. Bohnen haben`s kocht auf`m Ofen ohne die Büchse zu öffnen (na ja, so ungefähr 5 Promille a jeder), natürlich hat`s auf einmal WUMMS gemacht und d`Russn warn`d da ääh d`Büchsen sind explodiert. Naja um drei hat dann da Sir an Mellner und an Kaua ins Fussball gefahren und als er heimkommt ist es in der Hüttn schon finster...er geht rein weil er zusammenräumen will, liegt da Andrell aufm Kanapee und schnarcht. Naja dann hat er den auch noch heimgefahren um halb Sieben. Frühschoppen Nummer Acht war der erste Frühschoppen ohne Sir und vor allem ohne den „Grandmaster of Frühschoppen“ Josch!!!

 

Sonntag, 31.10.2004 vormittags
Selbes Szenario wie schon zwei Wochen zuvor. Da Kaua stand um 6:00 Uhr vorm Bett vom Sir, er braucht an Hüttnschlüssel weil frühgschoppt wird. Da Kaua, Cat-Schos, Fritz Sepp und da Andrell kamen direkt von der 2-Jahresfeier vom Cafe in den insgesamt neunten Frühschoppen. Nachmittags fuhr sie da Sir nach Hause weil abends in da „Bierfaizzl-Hüttn“ ja noch die Halloween-Party anstand und da wollten alle wieder fit sein. Auch Frühschoppen Nummer Neun war ohne Josch und Sir!!!

 

Sonntag, 31.10.2004 abends
Halloween-Party in da „Bierfaizzl-Hüttn“.

 

Sonntag, 7.11.2004
Nach der Party vom Binser sind wir alle noch in d`Hüttn übergesiedelt aber eigentlich alle so gegen Vormittag nach Heimwärts gegangen nur da Eili, der hat sich alleine von Acht Uhr morgens (er ist von 6 bis 8 schnell zur Stallarbeit verschwunden) bis Acht Uhr abends durchgefrühschoppt und somit mehr oder weniger ALLEINE den zehnten Frühschoppen abgehalten. Nicht nur ohne Josch und Sir sondern im Alleingang...nur von Zeit zu Zeit bekam er mal kurzfristigen Besuch vom Binser der mit dem Zusammenräumen von seiner Party beschäftigt war.

 

Samstag, 20.11.2004
Der elfte Frühschoppen stand an. Nach einem „Weinabend“ im Cafe am Vor-Freitag ließen sich da Josch und da Sir gegen halb vier morgens noch in die „Bierfaizzl-Hüttn“ fahren wo Sie den elften Frühschoppen hielten. Es war die Nacht des ersten Schnees in unserer Region und dementsprechend kalt. Da der Ofen streikte verzupfte sich da Sir bei Zeiten in die Zivilisation zurück wo es warm und gemütlich war. Nur da Josch blieb eisern und hielt bis um halb Sieben abends durch!

 

Samstag, 27.11.2004
1. Jahresversammlung des „Hüttnstammtisch Biermuda-Dreieck“ in der „Bierfaizzl-Hüttn“. 1-jähriges Bestehen des Stammtisch.

Im ersten Stammtischjahr traten 31 Personen dem Hüttnstammtisch Biermuda-Dreieck bei!

 


In unserem ersten Stammtischjahr waren 76 Termine zu verzeichnen.


Das ganze gliederte sich in

45 Montagsstammtische

11 Frühschoppen

20 Andere Veranstaltungen

Besucherzaehler

Sponsoren